Unsere Familie

Wir sind eine 4-köpfige, deutsch-peruanische Heilerfamilie.
Wir lieben und leben in Verbindung mit den Spirits, Vater Sonne, der Mondin und Mutter Erde.

Das teilen wir mit Dir

Wir teilen unsere grenzenlose Liebe, Rituale aus der Zeit der Inka und uraltes heiliges weibliches Wissen.
In dieser modernen, hektischen Welt vereinen wir Menschen am Feuer oder in zeremoniellen Kreisen.
Wir begleiten Dich  in ein selbstbestimmtes, freies, lichtvolles  Leben  und ehren dabei den Ursprung der Schöpfung.
Vater Sonne – Tata Inti, Großmutter Mond – Mama Quilla, die Erdgöttin – Pachamama.

Jaime Caso Villavicencio

Jaime Caso Villavicencio

Ich bin das Oberhaupt unserer Familie, Quechua-Indianer, geb. in Huancayo auf 3500m Höhe. Mein spiritueller Name ist Apu Kunapac Illan. Seit mehr als 23 Jahren bin ich in der Welt als Schamane, Heiler und Zeremonienleiter unterwegs und teile die uralten Rituale aus meiner Tradition, sowie die grenzenlose Liebe aus meinem Herzen , die ich für alles Leben auf dieser Erde empfinde.
Durch die Ältesten meiner Kultur (Bolivien, Ecuador, Peru) wurde ich in das heilige andine Wissen initiiert. Von Kindesbeinen an, wohnte ich kraftvollen Ritualen bei.
Als ich mit 5 Jahren meinen Vater tanzen sah, wusste ich, dass ich Tänzer werden möchte. So begab ich mich in eine intensive, manchmal schmerzhafte Zeit der Ausbildung in traditionellen und rituellen Tänzen Südamerikas. Hier saß ich in den Nächten mit den Ältesten am Feuer. Wir sprachen nie. Aber ich erfuhr so viel über die Kräfte und das Leben.

Lese hier weiter

Man nennt mich auch Yachac – Quechua: ein Mann des Wissens, oder Curandero – spanisch: ein Heiler. Ich wirke als ein Kanal, ein Mittler zwischen den Welten. Die Umstände meines Lebens bescherten mir sehr schwierige Momente. Das Leben hat mir diese Erfahrungen geschenkt. „Ein Yachac oder Curandero zu sein, kann man nicht lernen, das Leben initiiert Dich.“(Jaime Caso)
1999 verließ ich Südamerika und lebte die nächsten 12 Jahre in Ungarn. Ich durfte in dieser Zeit viele Menschen erreichen und ihnen helfen. Seit 2011 lebe ich mit meiner Frau und unseren Kindern in Deutschland. Meine Zeremonien teile ich weiterhin in Ungarn, Österreich und in verschiedenen Städten in Deutschland.
Die Menschen die zu mir kommen, befinden sich in unterschiedlichsten Lebenslagen. Ich begleite bei alltäglichen Schwierigkeiten wie Partnerschaftskonflikten, schweren Krankheiten und spirituellen Prozessen des Erwachens und der Heilung.
Eines meiner wichtigsten Ziele in diesem Leben ist es, die Menschen an ihr inneres Licht zu erinnern und daran, dass sie sich selbst vertrauen können. .

  • Professioneller Tänzer der traditionellen & rituellen Tänze Südamerikas
  • Curandero der INKA-Tradition

Jana Caso Villavicencio

Jana Caso Villavicencio

Es gibt wenig, was ich noch nicht erlebt habe und vieles was ich überwunden habe. Um eine Frau des Wissens zu sein, müssen wir manchmal extreme Momente durchleben, die uns dahin führen, uns aus eigener innerer Motivation heraus selbst zu überwinden. Dann beginnen wir zu strahlen und DIE zu sein, die wir wirklich sind.
Nach meiner Ausbildung zur Physiotherapeutin, Tänzerin und Qigonglehrerin, hatte ich mich gerade mit einer privaten Physiotherapiepraxis selbstständig gemacht und arbeitete in einem der „ leading hotels oft he world“ als Spa-Masseurin. Da rüttelte mich das Leben durch einen schweren Schicksalsschlag wach. Ich fand mich in einer ausweglosen Situation wieder. Ich stand an der Wegkreuzung. Abstieg oder Aufstieg? Wende ich mich dem Licht oder den Schatten zu? Ich verbrachte viele Nächte damit einfach nur zu beten. Pure Hingabe, denn ich hatte nichts mehr zu verlieren.
Die Türen öffneten sich und ich fand die Liebe meines Lebens, der Weg des Erwachens begann. Ich studierte das uralte Wissen des südamerikanischen Schamanismus, entdeckte für mich den Weg der verkörperten weiblichen Spiritualität (Chameli Ardagh) und die heilsame Arbeit in Schwesternkreisen.
Die tiefe Verbindung zum Mond begann 2012 mit der Geburt unseres Mädchens. Es war eine Initiation und seither schöpfe ich viel Kraft und Wissen aus der Beziehung mit Großmutter Mond.
Ich gehe den roten Weg.
All meine Erfahrungen und mein Wissen gebe ich weiter. Ich halte nichts mehr zurück.
Meine Hingabe und Leidenschaft gilt dem Erwachen und dem Empowerment der Frauen, denn eine selbstermächtigte Frau ist Heilung für die Welt.
Dieses innere Empowerment ist eine Kraft die aus dem Womb – dem Kraftzentrum der Gebärmutter – heraus entsteht. Wenn wir uns dieser Kraft beginnen zu nähern, beginnt Shakti – die urweibliche Kraft - zu fließen und wir können das Leben erst richtig entdecken, schmecken und fühlen.
So viele Frauen sind abgetrennt von diesem Bereich, daher begleite ich Frauen von ganzem Herzen in der Entfaltung ihrer Weiblichkeit.
Außerdem liebe ich es Frauen am heiligen Feuer und in Schwesternkreisen zu vereinen, um die göttlich weiblichen Energien zu ehren und zu zelebrieren.
Wenn wir mit unseren Kraftquellen verbunden sind, vollbringen wir Wunder.

  • Physiotherapeutin, Körperarbeiterin, Tänzerin
  • Qigong-Lehrerin
  • Tempelgruppenleiterin AWI Chameli Ardagh
  • schamanische Langszeitstudien mitten im Alltag (Jaime Caso V.)
  • Spirituelle Schwangerschafts- und Geburtsbegleiterin (Sita Kleinert)
  • Moon Mother (Miranda Gray)
  • Mondpriesterin
  • Heilerin

Linus Tamia Yari Caso Villavicencio

Linus Joel 2010

Unser Größter und unser Engel. Mittlerweile Teil des großen Ganzen. Ihm verdanken wir unsere Begegnung, unsere Liebe, unser Wirken.

Tamia Fee 2012

Tamia quechua: Regen. Fee: Die Fee die den Regen bringt oder der Regen (für die Indianer, der Segen des Himmels) der die Fee bringt. Ihren Namen durften wir während meiner Schwangerschaft, nach einer kraftvollen Zeremonie in einer regnerischen Nacht empfangen. Unser Mädchen wurde zum blauen Vollmond bei Regen geboren. Ihr Wesen ist so vielfältig. Sie kann sich im Spiel mit Mutter Erde, sowie in bunt gemalten Bildern und lebhaften Rollenspielen verlieren. Von Anfang ist es eine ihrer Besonderheiten hell zu fühlen. Sie erspürt ihre Umgebung und öffnet mit entsprechendem Charme und Witz ganz leicht die Herzen anderer.

Yari Arun 2015

Yari: die Kraft des Herzens (quechua) Arun: im Glanz der Morgenröte. Yari ist unser selbstbewusster kleinster Düsentrieb. Seine lebendige Präsenz bringt unsere Herzen zum Lachen, sein tiefer Blick lässt uns immer wieder an die Liebe erinnern. Am liebsten spielt er draußen in der Natur und erprobt sein Gleichgewicht auf Mutter Erde.

Maiku Aurelio 2017

Unser goldener Condorjunge ist unser jüngstes Familienmitglied. Eine in sich ruhende strahlende weise Seele ~ solch eine Ehre und Glück ihn bei uns zu haben.

fuenf-punkte

Möchtest du Kontakt zu uns aufnehmen?
Wir freuen uns auf dich.




Vor- und Zuname*

E-Mail Adresse*

Telefonnummer

Deine Nachricht*

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in der Datenschutzerklärung. Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an [email protected] widerrufen.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin mit der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten einverstanden.